Hi!

Ich hab da so ein flashspiel. Wenn der user während des spiels auf "x" klickt dann soll die confirm-meldung "wirklich beenden?" kommen. Drückt er bei der confirm auf OK dann ist's geschlossen. Sagt der hingegen "Abbrechen" dann lädt sich das flashfile neu und er kann wieder spielen.
In diesem fall soll die variable beenden immer false sein damit er confirm bringt.

Im Flashspiel hab ich aber am Ende des Spiels einen Button "beenden". Wenn er den drückt, dann handelt es sich ja um ein - sag ich mal - "korrektes" beenden und er soll in javascript nicht in die confirm reingehen, sondern einfach window.close ausführen.
Dafür sende ich ja beenden = true rüber.

Das Problem bei JS: Wenn ich beenden defaultmäßig auf false setze, behält die Variable (oder in diesem Fall Konstante) immer diesen Wert und ignoriert "true" von Flash.

Deshalb hab ich jetzt mal versucht, die Var. auf ihre Existenz zu prüfen. Denn solange von flash kein true kommt und ich beenden nicht in JS setze, existiert die Var. nicht und ich weiß, dass ich in die confirm rein muss.
Dazu hab ich folgendes versucht:
if (typeof(beenden) != 'string') {
beenden = false;
}
function winclose(beenden){
if(beenden == true) {
window.close();
} else {
Check = confirm("Wirklich beenden?");
}
if(Check == false) window.open //Erklärung:Click auf Abbrechen=>Check = false;("myfile.htm","","toolbar=no,menubar=no,resizeable=no,width=720,height=500");
}


geht aber auch nicht, denn wenn ich testweise beenden=true setze kommt auch 'ne confirm. Allerdings nicht meine ("wirklich beenden?"), sondern "Der Browser versucht die Website zu schließen. Ja oder nein?". In beiden Fällen schließt er das fenster. Ich hab aber keine Ahnung wo diese Confirm herkommt?????