Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Com783 ist offline Eroberer
    registriert
    06-03-2008
    Ort
    Böblingen, Baden-Würtemberg
    Beiträge
    55

    Safari Windows Browser: navigator.appName

    So, ich poste das hier, weil es mir sehr komisch vorkommt.

    Und zwar, dass der Safari Browser bei navigator.appName "Netscape" von sich gibt, und bei navigator.appCodeName kommt "Mozilla", was aber in jedem Browser erscheint, bei appCodeName, daher vermute ich, dass damit der Standard Browser gemeint ist, bei mir ist es also der Mozilla Firefox. Aber, kann es sein dass die Mozilla Leute mit den Apple Leuten zusammenarbeiten, oder warum wird dort Netscape im Safari Browser angezeigt? So kann man nämlich überhaupt keine Browserweiche machen, wenn z.B. etwas im FF funktioniert aber im Safari dahin gegen nicht. Ich hoffe hier ist irgendwo ein Experte für das Problem.

    Noch das Beispiel zum Schluss:

    Code:
    <html>
    
    <head>
    <title>Test Safari Web Browser</title>
    </head>
    
    <body>
    
    <script type="text/javascript">
    document.write(navigator.appCodeName + "<br />" + navigator.appName); // Ergebnis im Safari Browser: Mozilla; Netscape
    </script>
    
    </body>
    </html>

    Mfg Com783
    Geändert von Com783 (10-08-2008 um 20:51 Uhr)

  2. #2
    Avatar von dkdenz
    dkdenz ist offline Foren-Gott
    registriert
    13-04-2004
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    12.050

    AW: Safari Windows Browser: navigator.appName

    Ich kann mir das nur so vorstellen:
    Der Safari unter Mac nutzte ja lange die Khtml-Engine vom Konqueror.
    Inzwischen haben aber die Safari-Entwickler an einer eigenen, obwohl immer noch auf der Khtml-Engine basierend, Engine rumentwickelt, welche ja auch optimal läuft, unter Mac.
    Um aber Safari auf dem Windoofs-System laufen lassen zu können, bedient man sich der Gecko-Engine von Mozilla/Firefox.

    Im Übrigen halte ich das für eher fragwürdig, Webseiten auf dem M$-System via Safari zu testen und zu denken, auf dem Mac sähe es dann auch genauso aus.

    Zudem mag es ja einige Windoofs-Nutzer geben, welche sich den M$-Safari installieren, aber es wird mit Sicherheit nur eine kleine Anzahl an Mac-Nutzern geben, die sich den Mac-IE installieren.

  3. #3
    cybaer ist offline Kaiser
    registriert
    12-09-2006
    Beiträge
    1.338

    AW: Safari Windows Browser: navigator.appName

    Zitat Zitat von Com783 Beitrag anzeigen
    oder warum wird dort Netscape im Safari Browser angezeigt?
    Weil es so viele Newbies/"Experten" gibt, die unbedingt Browserweichen machen müssen, obwohl die in JS (i.d.R.) überflüssig wie ein Kropf sind.

    Und da neue Browser dann i.d.R. und logischerweise nicht berücksichtigt werden, tarnen sich neue Browser dann notgedrungen als bereits bekannte, von denen die Programmierer meinen, daß die Scripts für dieseBrowser auch auf dem neuen Browser laufen werden.

    So kann man nämlich überhaupt keine Browserweiche machen, wenn z.B. etwas im FF funktioniert aber im Safari dahin gegen nicht. Ich hoffe hier ist irgendwo ein Experte für das Problem.
    Also wenn Du mir begründen kannst, wofür Du die Browserweiche brauchst, verrate ich dir gerne, wie man das Problem löst - entweder wie man es in JS lösen sollte, oder, falls das echt nicht geht, mit einer Browserweiche für Safari ...
    Gruß, Cybaer

  4. #4
    cybaer ist offline Kaiser
    registriert
    12-09-2006
    Beiträge
    1.338

    AW: Safari Windows Browser: navigator.appName

    Zitat Zitat von dkdenz Beitrag anzeigen
    Um aber Safari auf dem Windoofs-System laufen lassen zu können, bedient man sich der Gecko-Engine von Mozilla/Firefox.
    Wie kommst Du denn auf die Idee?

    Die Browser-"Kennung" ist bei Safari unter Mac & Win gleich.


    Im Übrigen halte ich das für eher fragwürdig, Webseiten auf dem M$-System via Safari zu testen und zu denken, auf dem Mac sähe es dann auch genauso aus.
    Zumindest die Engine ist die gleiche.

    Zudem mag es ja einige Windoofs-Nutzer geben, welche sich den M$-Safari installieren,
    Aber hallo! Geiler Browser. IMHO z.Zt der beste Browser unter Windows - wenn es für den Moz nicht so viele PlugIns gäbe ...

    aber es wird mit Sicherheit nur eine kleine Anzahl an Mac-Nutzern geben, die sich den Mac-IE installieren.
    Das ist nicht das Thema. Es gibt immer noch Alt-Mac-User (mit 68xxx) auf denen wird es nunmal keinen Safari geben (auf den aktuellen Intel-Macs läuft der IE/Mac ohnehin nicht).
    Gruß, Cybaer

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Druckbefehl bei Safari (für Windows)
    Von schlegel.berlin im Forum JavaScript
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27-06-2007, 21:34
  2. Weiterleitung je nach Browser - HILFE
    Von Betti im Forum JavaScript
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16-03-2005, 15:06
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13-12-2004, 03:16
  4. mach mit bei der grossen useragent suche!!
    Von rasputin im Forum Serverseitige Programmierung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13-09-2002, 10:43
  5. windows....
    Von holzbrot im Forum Fun
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14-04-2002, 00:50

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •